Aus dem Gemeindeleben

Konfirmandenbaumpflanzung

 

Konfirmanden 2022

Alle Beteiligten freuten sich über die gelungene Einpflanzung des Konfirmandenbaumes für den Konfirmandenjahrgang 2022“ der Kirchengemeinde Ammelbruch.

Foto: Friedrich Zinnecker

 

 

Ammelbruch. Auch für den Ammelbrucher „Konfirmandenjahrgang 2022“ wurde in unserer Gemeinde wieder traditionell ein Konfirmandenbaum gepflanzt. Die hierfür angefallenen Kosten wurden vollständig von der Gemeinde Langfurth getragen. Eine junge Buche findet zwischenzeitlich auf dem Areal des Ammelbrucher Badeweihers (Grillplatz) ihre neue Heimat. Wie auch schon in den vergangenen Jahren wurde die Organisation der „Pflanzaktion“ dankenswerterweise wieder gekonnt vom Gartenbauverein Ammelbruch übernommen und erfolgreich unterstützt. Dem Grußwort von Frau Elfriede Meyer (1. Vorständin Gartenbauverein) schlossen sich Frau Pfarrerin Johanna Bogenreuther-Schlosser und Herr 1. Bürgermeister Simon Schäffler mit ihren jeweiligen Ausführungen an. Anschließend wurde von allen Beteiligten zur Tat geschritten und die „Einpflanzaktion“ vollzogen. Unser Bild zeigt die Ammelbrucher Konfirmanden 2022 gemeinsam mit Frau Pfarrerin Johanna Bogenreuther-Schlosser (links), Herrn 1. Bürgermeister Simon Schäffler (2. von rechts) und Frau Elfriede Meyer (rechts). Vielen Dank für Euer Engagement!

Weihnachtsmalen und -basteln

 

Gemeindegebiet. Damit die Fensterflächen unseres Rathauses in diesem Jahr ganz besonders geschmückt werden können, ruft unsere Gemeindeverwaltung alle Kinder im Gemeindegebiet zum Weihnachtsbasteln und -malen auf. Wir freuen uns schon jetzt auf die hoffentlich zahlreich eingehenden Werke, die natürlich in einem weihnachtlichen Zusammenhang stehen sollten. Die fertigen Fensterflächen werden wir - zu gegebener Zeit - natürlich in unserem diesjährigen „Weihnachtsbrief“ veröffentlichen.

 

Alle teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler erhalten für deren Einsatz natürlich ein süßes „Dankeschön“, welches mit der Verteilung unseres diesjährigen Weihnachtsbriefes übermittelt werden soll. Wir bitten alle Interessierten um Abgabe - bis spätestens 01.12.2021 - durch Einwurf in den Briefkasten an der Rathaustür. Bitte versehen Sie das Werk mit dem Namen des Kindes, damit wir das kleine Präsent dann auch korrekt zustellen können. Viel Spaß!

 

gez. Simon Schäffler

Erster Bürgermeister

 

 

drucken nach oben