"Deutscher Meister" zeigt sein Können

„Deutscher Meister“ zeigt sein Können

 

Langfurth. Auf ihrem neuen Sportgelände veranstaltete die Abteilung Tennis des 1. FC 1921 Langfurth e. V. - am Samstag, den 15.06.2024 - erstmals einen „Familientag“. Hierbei bildete „Rollstuhltennis“ einen der absoluten Höhepunkte der Veranstaltung. Dabei gelang es den Verantwortlichen um Abteilungsleiter Herrn Markus Lechler, mit Herrn Peter Seidl den vierfachen Bayerischen Meister und aktuellen Deutschen Meister in dieser Sportart für eine „Einlagepartie“ gegen Herrn Michael Fichtbauer zu gewinnen. Der 53-jährige Herr Peter Seidl bestritt neben zahlreichen nationalen Wettbewerben auch schon etliche internationale Turniere im „Rollstuhltennis“ und spielte bereits in den Stadien von Wimbledon und Roland Garros. Den daran interessierten Besucherinnen und Besuchern des „Familientages“ berichtete der „Profi“ von seinem unfallbedingten Umstieg auf das „Rollstuhltennisspiel“ und informierte diese unter anderem auch über die taktischen Besonderheiten des Spiels. Spontan trug sich der sportlich hochdekorierte „Ehrengast“ - in Anwesenheit von Herrn 1. Bürgermeister Simon Schäffler, Herrn Kreisrat Friedrich Zinnecker und Herrn Abteilungsleiter Markus Lechler - auch in das „Goldene Buch“ der Gemeinde Langfurth ein (siehe Bild). Mit den Eheleuten Frau Marie und Herr Peter Müller sowie Frau Catherine Reinhardt konnten an diesem Tag außerdem noch drei weitere Spitzensportler auf der wunderbar präparierten Langfurther Tennisanlage begrüßt werden. Die Bayerischen Meister im „Beachtennis“ boten den Kindern direkt vor Ort eine Trainingseinheit an, die von diesen natürlich - mit sehr großem Eifer und Engagement - gerne angenommen wurde. Auch den bayerischen Titelträgern in dieser „Trendsportart“ blieb der Eintrag ins „Goldene Buch“ der Gemeinde Langfurth nicht verwehrt. Die Gemeinde Langfurth gratuliert den Organisatoren zur erfolgreichen Fest.

drucken nach oben